Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 10 / 1989 - Seite 66

Bild von auto motor und sport / Nr. 10 / 1989 - Seite 66
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... bittetzur Kasse Der noble Range Rover gilt wegen seines guten Komforts als der Gentleman in der ansonsten so rauhbeinigen Geländewagen-Gilde. Doch die feine englische Art hat ihren Preis: In einem Dauer test über 80 000 Kilometer erwies sich der Range Rover als kostspieliges Vergnügen. Ein Rover ist ein Seeräuber, der Range Rover entpuppte sich im Dauertest als Geldräuber. Als nach dem 80 000 Kilo meter-Marathon Bilanz gezogen wurde, standen unter dem Strich Betriebskosten in Höhe von 24,5 Pfennigen pro Kilometer. Abzüg lich der Aufwendungen für 13 516 Liter Kraftstoff, 60 Liter Öl und ei nen neuen Satz Reifen kostete jeder Kilometer immerhin 5,5 Pfennig. Damit war der Range Rover im Un terhalt eines der teuersten Dauer test-Autos in der Geschichte von auto motor und sport, teurer noch als Luxuslimousinen vom Schlage eines BMW 735i (4,5 Pf/km) oder Mercedes 500 SE (4,7 Pf/km). Auch der Anschaffungspreis (65 275 Mark zu Testbeginn im Herbst 1987) und die hohen Versi cherungsprämien dokumentieren die finanziellen Forderungen, die der britische Geländegänger seimmmäummmwm. mmternHire rÆSdsfc ’ft» I " v 1 Gentleman DAUERTESTRange Rover 68 Test & Technik 10/1989 ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!