Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 1 / 1957 - Seite 24

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... des V8-Zylinder 2,5 Liter-Motors des Formel 1-Ferrari mit geänderter Vergaser­ anordnung. gen erfahren, u. a. ist das Fahrgestell leichter, einfacher im Aufbau und kürzer geworden, die Lenkungsorgane wurden verstärkt und die Vergaseranordnung verbessert. Die Solex- Vergaser sind jetzt nicht mehr senkrecht, son­ dern in einem Winkel von 20° nach innen ge­ neigt montiert, eine Anordnung, die zwischen 4000 und 7000 U/min die Leistung des V8- Zylinders um etwa 18 PS erhöhen soll. Die Be­ schleunigung wurde wesentlich besser und der Beschleunigungsvorgang setzt nicht mehr so abrupt, sondern spürbar weicher ein. Collins, Castellotti, Musso und von Trips fuhren den neuen Wagen im Autodromo von Modena und waren von seiner Leistungsfähigkeit stark beeindruckt. Der neue Formel 2-Ferrari nimmt jetzt Ge­ stalt an, und zwar wird der V6-Zylinder-Motor in einem Rohrrahmenchassis untergebracht. Der 1,5 Liter-Formel 2-Motor hat ausgedehnte Der Commendatore Ferrari glaubt, daß mit diesem Viernockenwellen-Triebwerk eine Li­ terleistung von 130 PS zu erreichen ist. Was das Sportwagengebiet betrifft, so wird sich Ferrari hier in der Hauptsache auf zwei Typen konzentrieren. Es sind dies der erfolgreiche 2 Liter 185 PS-Testa Rossa, der leichter wurde, 7 cm niedriger ist und die neuen Trommelbremsen erhalten hat, und dann der 3,5 Liter V12-Zylinder, der bei 9000 U/min etwa ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • JM19