Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Vorstellung BMW 1500 - Hobby 11 1961 - Seiten 34 und 35

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... der selbsttragenden Karosserie- Bauweise. Eine mit der Bodengruppe verschweißte Ganzstahlkarosserie spart an Gewicht — als viertürige Rciselimousine wiegt der BMW 1500 leer 950 Kilo gramm —, und das hat Seltenheitswert (die OHNE BREMSKRAFTVERSTARKER sind di< Scheibenbremsen vorn zu betätigen. Die Dunlop Festsattel-Bremse (von ATE in Lizenz gebaut) isi eines der herausragenden Konstruktionselemente großen BMW-8-Zylinder wiegen leer rund 500 Kilogramm mehr!). Das Lei stungsgewicht beträgt 12,6 kg/PS. Mit dem Rahmen wurde auch die Torsionsfederung für den BMW 1500 fallengelassen, an deren Stelle vorn Feder beine getreten sind und hinten Schrauben federn, die noch durch Gummi-Luft- Zusatzfcdern unterstützt werden. Der Name BMW wird immer mit schnellen Motoren und besten Straßen haftungseigenschaften — und das auch mit Recht! — in Verbindung gebracht. Ich erinnere mich immer gern des 2-1/80- PS-Sportwagens von 1937, der für mich damals das sportlichste und schönste Auto war. Waren dessen Fahreieen- MIT 30° NEIGUNG ist der 1,5-l-Motor eingebaut. Der Verbrennungsraum wurde als 'Wirbelwanne' mit gesteuerter Gasbewegung und hohem Wi derstand gegen Klopferscheinungen ausgebildet. schatten für damalige Begriffe schon ein malig, so waren es auch die des Nachkriegs-BMW 507, nicht zuletzt die des kleinen sportlichen 700, den es nunmehi auch ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • FridayClassic20