Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Vergleichsfahrt in England - Triumph Dolomite Sprint, Chrysler 2 Liter und Saab 99 (Teil 2) - Hobby 9/1974 - Seite 118

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium PRO Benutzer
  • Premium Light Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... (roter Bereich ab 6500 U/min) schonend per Hand schaltung in Schwung zu bringen. Legt man Hand an die Automatik, läßt sich das Getriebe doch um eini ge Zehntelsekunden überlisten (siehe Tabelle unten). Mächtig Dampf, soweit man beim Chrysler davon reden kann, macht er ab 3600 U min bis 5500 U min. wobei sein maximales Drehmoment bei 16.3 mkg und 3600 U/min liegt (Saab = 16 mkg bei 3000 U/min. Sprint - 16,8 mkg bei 4500 U/min). Damit erweist er sich allerdings um einiges elastischer (50 km/h bis 130 km/h = 17 sec) als der Saab (21.7 sec). wenngleich beide beim Be schleunigen vom bärenstarken Sprint, der bereits ab 2500 U/min voll an tritt, mit 11,0 sec nur noch Staubwol ken sehen Die 90 bis 127 PS der drei Kon trahenten vom Motor übers Getriebe auf die Antriebsräder zu bringen, geht naturgemäß beim Chrysler am ein fachsten vonstatten. Die Dreistufen-Automatik von Chrys ler/USA. wo das Automatengetriebe die Sechszylinder-Schiffe' antreibt, arbei tet sehr flüssig und sanft Auch bei einem versehentlich zu frühen Run terschalten auf die nächstniedere Schaltstufe greift der Wandler nicht knallhart ins Ölbad, wie wir das bei spielsweise vom Ro 80 her in Erinne rung haben, sondern verzeiht solche Fehler in Form eines kräftigen, aber harmlosen Ruckers. Etwas mehr Einsatz kostet das Schalten beim Saab: Die kurzen, exakt geführten ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • FridayClassic20