Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

The Mustang - Ford's Experimental Sports Car - Technische Angaben (e) - Seite 15

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Registrierter Benutzer (kostenlos)
  • Premium PRO Benutzer
  • Premium Light Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... As mentioned earlier, the power plant was conceived in two versions: a road unit with a minimum of modification from the sedan car line from which it is derived, and a track unit with a more exotic carburetion installation. Both engines are capable of 6,500 rpm, with a maximum horsepower of 89 for the road en gine and 109 horsepower for the track version. The horsepower curves and corresponding tor ques are shown in Figure 27. These values are the result of early development but are competi tive with cars in this class. AERODYNAMICS Improvements in the aerodynamics of a vehicle, although they result in a net gain in performance, are in reality only a cut in losses. This becomes evident from Figure 28, where it is shown that air drag is over five times as much as rolling resistance at 100 mph for this type of car. It can be seen that lowering the draghorsepower requirement is paramount in achieving maximum performance. It has been our experience that, within the speed range under consideration, the frontend shape is fundamental in reducing drag losses. The relatively clean front end of the Mustang was made possible by two main fac tors: the retractable headlamps and the reloca tion of the radiator. The retractable headlamps are positioned in a nonvulnerable area of the body work and are not particularly unsightly when erected (Figure ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • RetroClassicsStuttgart2020