Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Saab 99 aus dem kühlen Norden - Hobby 6/1970 - Seiten 24 und 25

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium PRO Benutzer
  • Premium Light Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... werden, so dürfte es dennoch inter essant sein, zu lesen, wie sich ein Auto im Test unter extremsten Rallye-Monte-Carlo-Bedingungen benimmt. Saab-Autos haben grundsätzlich Frontantrieb, und ich sah weder bei Citroen noch bei der Auto Union noch sonstwo solche Frontantriebs fanatiker wie bei Saab. Diese Einstellung hat freilich Tradition, denn Vorbild der Saab-Autos war die Vorkriegs-DKW-Meisterklasse, und der erste Saab-Prototyp, den ich bei Scania Vabis in Södertälje besichtigen konnte, hatte außer dem Frontantrieb einen DKW-Zweizylinder. Die Serie wurde mit Zweitakt-Dreizylindern nach 26 Sauber— übersichtlich — praktisch: Mit welcher Sorgfalt die Saab gebaut werden, das zeigt der Blick in den Motorraum des Saab 99. Kern ist der Triumph-Motor, der von Saab und Triumph gemeinsam entwickelt wurde. Modern, klar und gut überschaubar sind die Armaturen des Saab 99. Typisch die riesige Ablage unter der Windschutzscheibe, die von den Heizungsdüsen voll bestrichen wird, so daß sie selbst bei polaren Temperaturen nicht beschlägt. So wird ein bei arktischer Kälte einsetzbarer Wagen beheizt: Wind schutzscheibe, Seiten fenster, Fußraum vorn, Fußraum hinten, Heckfenster. Die schwarzen Pfeile zeigen die Heiß luft, die weißen die Kaltluft an. Innen entlüftung hinten. dem Konstrukteur Müller-Andernach ausgerü stet, denen man heute ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Fribourg2020