Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Opel GT - vom Prototyp zur Serie - Broschüre (1970) - Seite 10

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... den vorhergehenden Seiten einige Skizzen zur stilistischen Gestaltung. Auf dieser Seite: Das Tonmodell im Maßstab 1:1 des Ausstellungswagens (Dezember 1965) nach der ersten Entwicklungsphase. Im "kleinen" Tunnel des Stuttgarter Forschungsinstitutes wurde das geänderte Modell in verkleinertem Maßstab abermals aerodynamisch getestet. Opel AG immer mehr Befürworter. Und es kam gerade zur rechten Zeit. Obgleich ausserhalb der Styling-Abteilung nur wenig über das Sportwagen-Programm bekannt war, hatte man das Fahrzeug von Anfang an als ein Opel-Demonstrationsfahrzeug für die Frankfurter Automobil-Ausstellung im Jahre 1965 vorgesehen. Denn aus Erfahrung wusste man. dass Ausstellungsfahrzeuge dieser Art großes Publikumsinteresse erregen. Und vom Grad des Publikumsinteresses wiederum hing die Entscheidung ab, ob Opel künftig seinen ersten Sportwagen in Groß-Serie baut. Zunächst wurde das Entwicklungsziel des Opel-Sportwagens sorgfältig festgelegt. Ziel war es, einen Fahrzeugentwurf zu schaffen, der den Funktions-, Leistungsund Größenanforderungen eines echten Sportwagens entsprechen würde. Mit dem Fahrgastraum beginnend, wurde zunächst eine komfortable Sitzeinrichtung für zwei Personen entworfen. Von hier aus legte man — um genügend Innenraum zu erhalten — die wichtigsten Punkte fest, die Fahrer und Beifahrer umgeben. Dabei wurde wegen des möglichst niedrigen Luftwiderstandes einer 178 ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Fribourg2020