Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Neuer Anlauf gegen VW - NSU-Fiat Europa - hobby 4/1963 - Seiten 62 und 63

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... messen: VonO bis 50 in 8,2Sekunden, von 0 auf 100 in 29,5, von 0 auf 120 in 53 Sekunden; Spitze über 132 km/h. Ausge sprochen sportliche Ambitionen wird der 'Europa' bei seinen 900 kg Leergewicht auch unter günstigeren Verhältnissen nicht hegen. Daß aber sein Beschleunigungseifer immer und überall unverdrossen anhält, zeigten Messungen im vierten Gang. Er kam da von 20 auf 40 in 9,5 Sekunden, von 20 auf 80 in 28, von 20 auf 100 in 41,8 Sekunden ein schönes Zeugnis für die Gutwilligkeit dieses Motors. Nun etwas zum leidigen Kapitel der Vergleiche zu der Frage, welche Chancen dem 'Europa' in den kommen- 62 AUFGERÄUMT sieht das Armaturenbrett aus: Verschwunden sind die vielen kleinen Hebel. Nur vier Kipptasten sind statt ihrer geblieben. So hat er sich vom Preis her selbst in eine Gegnerschaft zum 12 M hineinmanövrierr, der mit 5330 auch schon um 430 Mark billiger ist. Der Vergleich sieht dann so aus: Der 'Europa' hat vier Türen, er hat um 8 PS mehr, sein Motor ist ruhiger, fertiger und ausgeglichener, er ist in den oberen Gangbereichen anzugsfreudiger, man braucht ihn weniger zu schalten, und er ist insgesamt leichter zu fahren. Dies sowie sein Hinterachsantrieb und seine konservative Gesinnung wird manchen einschlägig vorbelasteten Interessenten in die Polster des 'Europa' treiben. Aber: der ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019