Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Neuer Anlauf gegen VW - NSU-Fiat Europa - hobby 4/1963 - Seiten 60 und 61

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... eine kleine, leichte, spritzige Limousine, von der im gleichen Jahr auch eine Sportversion heraus.kam: der Zweisitzer 5Ö8 S. 1934 gab es dann den Baliila zum erstenmal viertürig, und dieser Wagen, der auch schon ein Viergang getriebe hatte, steht zweifellos am Anfang jener Reihe, die geradewegs zum 'Europa' führt. Um jene Zeit machte sich auch Vater Porsche die ersten VW-Gedanken. Und als es 1937 mit dem VW soweit war, bohrte man bei Fiat den 1-Liter-Baliila auf 1100 cem auf, und der 'Elfhunderter' war geboren, der dem VW seither wie ein Schatten folgte. Der '1100 E' von 1949 war nur eine Wiederauferstellung des Vorkriegsmodells, aber 1953 gab es den 'Neuen 1100', und der hatte bereits die — im weiteren Ent wicklungsverlauf beibehaltene — Grund form und die einzeln aufgehängten Vor derräder. Am 1100/58 von 1957 und am 'Spezial' von 1960 war dann nur noch gefeilt worden. Der Wagen war ja nach so vielen Entwicklungsjahren sozusagen 60 eines der fertigsten Automobile seiner Zeit. Immer noch schwören Zehntau sende auf dieses konservative kleine Auto mobil, und sie finden nichts dabei, daß es in den Augen anderer doch nur ein alter Hut ist. Hut ab vor dem Mut der Karosserie- Modisten, die den 'Spezial' jetzt zum 'Europa' wandelten! Sie gingen einen in Die Ahnen des ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer