Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Motorwelt Nr. 18 vom 3. September 1937 - Seite 29

Bild von Motorwelt Nr. 18 vom 3. September 1937 - Seite 29
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... in der heutigen Zeit; nun teilt man sich die Kosten, da gebt es. Die gleiche Menge Benzin verschafft Sonntags nun vier Menschen (Erholung und Lebensfreude. Beide Herren brauchen den Wagen beruflich nicht oder doch nicht unbedingt. Seine Kosten werden bestritten von einem „Konto Lebensfreude", für das beide Familien nun sparen und zu dessen Gunsten sie auf manche Annehmlichkeit in anderer Hinsicht verzichten, und zwar gern verzichten. Beide Herren mußten erst Fabren lernen; keiner ist also darin wesentlich im Vorteil oder Nachteil. Die beiden Ehepaare haben einen Vertrag geschlossen, miteinander und unter sich, keinen schriftlichen, sondern einen mündlichen auf Treu und Glauben. Die Frauen haben sich feierlich verpflichtet, in technische und geldliche Dinge nicht hineinzureden. Sie wollen wechselweise für das leibliche Wohl der frohen Kumpanei bei den sommerlichen Picknicks sorgen. Gottlob haben sie keinen Ehrgeiz, „auch" zu fahren; sie sind froh und dankbar für all das Schöne, das sie nun zu sehen bekommen. Für das Mehr in ihrem Leben. Man bat beschlossen, sich nicht zu streiten, Rücksicht zu üben, sich über alle Fragen gütlich zu einigen. Alles Menschlich-Allzumenschliche soll auf sein Mindestmaß beschränkt werden zu Gunsten der großen Sache. Ein Problem zum Nachdenken für Psychologen? Zum wenigsten ein interessanter Versuch. Im allgemeinen bat man sich dabin ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!