Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Ford bricht mit Traditionen - der neue 12 M - Hobby 21/1962 - Seiten 30 und 31

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium PRO Benutzer
  • Premium Light Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... und Antrieb eine Einheit, und dieser Antriebsblock bean sprucht in der Gegend der Vor derräder einen Platz, der für andere Zwecke ohnehin nicht nutzbar ist. Die Väter des Cardinal haben noch ein übriges getan. Sie haben im Kampf um den Nutzraum den Motor sozusagen aus dem Auto gedrängt. Fr sitzt mitsamt dem Getriebe vor der Vorderachse, ungefähr dort, wo man sonst allenfalls den Kühler antrifft. Ahnliches ist anderen Leuten auch schon ein gefallen, sie haben dann aber den Motor mei stens quergestellt, um einen allzuweit nach vorne ausladenden Überhang zu vermeiden. Den Detroi tern gefiel das nicht, sie wollten beim klassischen Hintereinander Motor-Getriebe-Dift'erential ver bleiben und den Kraftfluß nicht um die Hckc lenken. Dazu brauchten sie einen möglichst kurzen Motor, und da sie mit der V-8-Bauweise seit eh und je vertraut sind, wurde ihr 'Kleiner' also ein interessanter V-4. Nun findet man also unter der Motorhaube dieses wirklich überzeugend handliche Paket: den Motor-Getricbc-Differential-Block mit den An- " DIE TRENNUNG von Türdrücker und Schloß mag rückschrittlich aussehen. Vermutlich hatte man jedoch gute Gründe für diese Lösung. 30 MÜHELOS hebt man das Fahrzeug mit dem neu artigen Wagenheber nicht nur für den Radwech sel, sondern auch für etwaige Reparaturen. triebswellen der Vorderräder und den am ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • RetroClassicsStuttgart2020