Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

BMW Blätter - Zeitschrift - 1935 - Seite 16

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Registrierter Benutzer (kostenlos)
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Fahreigenschaften. Erzielt wurden diese Fahreigenschaften in erster Linie durch die verhält nismäßig sehr geringe Spurweite und die Vorverlegung des Seitenwagenrades. Hierdurch ist das Gespann überraschend wendig geworden und übt so gut wie gar keinen Seitenzug auf die Maschine aus. Jeder Fahrer, der auf dieses neue Gespann kommt, äußert sich begeistert über die Leich- Der Gepäckraum des BMW-Seitenwagens ist sehr bequem zugänglich tigkeit, mit der es durch die Kurven zu ziehen ist, und vor allem über die absolute Mühelosigkeit, mit der man fährt. Wesentlich ist auch das sehr starke Sicherheitsgefühl, das man auf dem neuen BMW-Gespann hat. Die Schwerpunktlage ist eben sehr günstig, der Beiwagenrahmen ist statisch richtig konstruiert und hat, obgleich man verhältnismäßig sehr leichte Rohre verwandte, eine sehr große Festigkeit bekommen. Hierdurch hat man eine ausge sprochen gute Fühlung mit der Straße, und die Maschine fährt sich in der Rechtskurve fast ebenso leicht und sicher wie in der Linkskurve. Das Fahrgestell ist an vier Punkten, und zwar an den beiden unteren, mit Kugelschnellanschlüssen an der Maschine angeschlossen, kann also in wenigen Augenblicken abmontiert werden. Der Beiwagen wiegt trotz der sehr stabilen Ausführung von Fahrgestell und Boot nur 89 kg. Und zum Schluß noch ein weiterer Vorteil der neuen Konstruktion, das ...
Quelle: BMW (AG)

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019