Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

BMW 1500 kontra Peugeot 404 - im zweiten Supertest - Hobby 10/1963 - Seiten 64 und 65

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Die erste Verbrauchsmessung ergibt für die Kinfahrzcit folgende Zahlen: BMW 10,9 Liter, Peugeot 10,1 Liter auf 100 Kilometer. Nun können wir langsam unseren Rennern die Zügel freigeben. Schon jetzt zeigt sich, daß der BMW im dritten und vierten Gang besser be schleunigt, dagegen wird die Blast izi tat des Peugeot-Motors immer augenfälliger. Der BMW will hochtourig gefahren werden. Er ist ein deutig sportlicher und entwickelt auch über 120 km/h noch ein respektables Temperament. In diesen Regionen wird der Peugeot zwar nicht müde, aber doch etwas bequem. Hin harter Seiten wind begleitet uns durchs Rhonetal. Das ist zwar nicht angenehm, aber für den Tester sehr auf schlußreich. Der Peugeot ist weit windempfind licher als der BMW, dafür aber produziert dieser starke Windgeräusche. Nach langen Diskussionen über die ersten I'andrücke der Fahrt gibt es eine kurze Nachtruhe im schönen Beziers. 961 Kilo meter liegen am 1. Tag hinter uns. 2. Tag: Durch ein Meer von Blüten Die Schonzeit ist vorbei, Spanien lockt, und die ersten lagden können beginnen. Nach eisiger Nacht ist der Peugeot sofort da. Der BMW liebt solche Schnellstarts am frühen Morgen offenbar nicht. Kr verlangt kategorisch, mit gezogenem Choke warmgefahren zu werden. Ein Meer von Blüten säumt die Straßen Süd tran kreichs. Durch den späten Frühlingsanfang blüht alles zur gleichen ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer