Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 9 / 1986 vom 06.Mrz.1986 - Seite 29

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... und der dank limitierter Stückzahl von nur 50 Exemplaren Exklusivität in Reinkultur garantiert, zumal sein Verkaufspreis auf annähernd 300 000 Franken festgesetzt wurde. Der Vantage Zagato rollt auf 255/50-VR-16-Reifen, die auf neugestylte,8 Zoll breite Leichtmetallfelgen aufgezogen sind. Die schwungvollen «Z», die auf die Karosseriefirma Zagato hinweisen, befinden sich an den Kotflügeln und auf dem Kofferraumdeckel. Dieser Blickwinkel zeigt die bullige Karosserieform des nur knapp 440 cm langen und immerhin 186 cm breiten Vantage Zagato deutlich. Einen 3,7-Liter-Reihensechszylinder mit gut 300 PS soll der nur rund 1100 kg wiegende DB 4 GTZ unter der Haube gehabt haben. Diese Aufnahme stammt vom Genfer Salon 1961 (Foto Wassermann) Der weit über 400 PS starke und laut Werk 300 km/h schnelle Luxus-Sportzweisitzer wurde von Aston Martin bereits vor Jahresfrist angekündigt. Wer die englische Mentalität kennt, zweifelte zwar daran, dass eine Realisierung in so kurzer Zeit möglich sei, doch im Verein mit der sprichwörtlichen italienischen Improvisationskunst konnten bis zur Eröffnung des Genfer Automobilsalons drei «Vantage Zagato» - so heisst der Neuling offiziell - auf die Räder gestellt werden. Bei der für die Fachpresse reservierten Vorpräsentation vergangene Woche in Mailand am Sitz der Carrozzena Zagato waren nicht nur die Gebrüder Zagato zugegen, sondern ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019