Bild Kooperations-PartnerBild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 8 / 1980 vom 21.Feb.1980 - Seite 19

Bild von AR-Zeitung Nr. 8 / 1980 vom 21.Feb.1980 - Seite 19
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... Gang 20,3, im 4. Gang 29 s. In Anbetracht der Grosse und des Gewichts liegt der Benzinverbrauch des 230 G im Rahmen. Er variierte auf der Strasse je nach Fahrweise und Streckenverlauf zwischen 15,3 und 19,61/100 km. Der höchste Wert von 22,71/100 km kam bei einer 253 km langen Fahrt zustande, die fast ausschliesslich über schneebedeckte Strassen führte (immer mit Allradantrieb) und zudem einen 45minütigen Abstecher ins Gelände mit einschloss. Das deutsch-österreichische Gemeinschaftsfahrzeug hinterliess punkto Fahreigenschaften einen sehr guten Eindruck. Der Motor gefiel durch spontanes Ansprechen und relativ leisen Lauf; nur im Bereich um 100 km/h trat ein wahrnehmbarer, doch kaum lästiger Brummer auf. Die Geräuschmessungen bestätigten, was wir vorher schon vermuteten: Der Puch 230 G ist nicht lauter als ein moderner Kleinwagen. In Kurven zeigte der Wagen ein leicht untersteuerndes Eigenlenkverhalten, das auch bei plötzlichem Loslassen des Gaspedals (Lastwechsel) stabil blieb. Mit zugeschaltetem Vorderradantrieb war die Neigung zum Untersteuern (Schieben über die eingeschlagenen Vorderräder) noch eine Spur geringer, und das Fahrzeug verhielt sich weitgehend neutral. Die beiden Starrachsen sind je an zwei Längsund einem Querlenker (Panhardstab) exakt geführt. In Kurven mit groben Fahrbahnunebenheiten reagierten sie mit nur leichtem Trampeln. Kommt es in ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Loading...