Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 8 / 1976 vom 26.Feb.1976 - Seite 31

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Premium
Lieber Leser, liebe Leserin,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monatsabo
Premium Light
CHF 3.70
EUR 3.30
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Monatlich kündbar
Jahresabo
Premium Light
CHF 29.00
EUR 27.00
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Über 30% günstiger als im Monatsabo
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz» (Kontingent verfällt mit Ablauf dieser Mitgliedschaft) (gültig für 365 Tage)
inkl. 500 Zugriffen / Downloads von hochauflösenden Dateien (Original-PDF-Faksimile oder Original-Foto) (gültig für 365 Tage)
attraktive Verlängerungs-Angebote
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... einschhesslich 1980 wird GM jedes Jahr 2,5 Mia Dollar für neue Produkte, Maschinen und Anlagen ausgeben; von den einschliesslich 1975 insgesamt 15 Miä entfallen 3 Mia auf die Herstellung kleiner Autos. Bis Ende dieses Jahrzehnts wird jede einzelne Modenreihe — zum Teil grundlegend — verändert worden sein; Zweck: Verringerung von Grosse, Gewicht und Treibstoffbedarf. Auch die Zahl der Modelle wird um 15 % verringert. Dieses Programm hat mit der Schaffung des «T»-Wagens begonnen. Der erste «T»-Wagen ist der Chevette, das im wesentlichen von Opel und Vauxhall entwickelte «Weltauto». Buick bekommt ein «T»-Auto 1976 in Gestalt des aus Japan stammenden Isuzu Opel. Weitere internationale Projekte, namentlich Kleinwagen mit Frontantrieb, sind in Arbeit. Die «B»- und «C»-Wagen werden schon im Modelljahr 1977 kürzer und leichter gemacht. Es sind dies die «normalgrossen» (Standard) Chevrolet Impala und Caprice, Pontiac Catalina und Bonneville, Oldsmobile Delta 88 und Ninety-Eight, Buick LeSabre und Electra sowie Cadillac de Ville, Calais und Heerwood. Für sie werden leichtere Materialien verwendet: Aluminium, Plastik und dünneres Stahlblech; dadurch verlieren sie gegenüber ihren Vorgängern zwischen 318 bis 363 kg. Der Radstand der «B»-Wagen wird von 309 bis 315 cm auf 297 cm (116 Zoll) verringert, jener der «C»-Wagen auf 307 bis 310 cm (121 bis 122 Zoll). Der ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • FridayClassic20