Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 8 / 1961 vom 23.Feb.1961 - Seite 5

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Premium
Lieber Leser, liebe Leserin,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... überhaupt gemeint ist. Man kann ihnen nur antworten, dass das Abblendlicht dem Scheinwerferlicht näher verwandt ist, als irgendeine andere Beleuchtungsart. Dass das Licht in der Scheinwerferbirne erzeugt wird, aber in seiner Reichweite beschränkt ist, und dass ;^s normalerweise -aus dem Scheinw^fer austritt. Das Abblendlicht ist die vom Gesetz verlangte, minimalste Nebelbeleuchtung (sofern nicht spezielle Nebellampen vorhanden sind). Es wird eingeschaltet, indem man zuerst die Scheinwerfer anzündet (vollständiges Drehen oder Herausziehen des Lichtschalters) und dann abblendet. Man gefährdet seine eigene Sicherheit weit weniger dadurch, dass man bei Nebel am Tage die Scheinwerfer aus Versehen brennen lässt, als wenn man den Lichtschalter nur auf Standlicht einstellt und nicht gesehen wird. Darum die Forderung, dass zunächst auf Voll-Licht und von dort (mit Fussdruck oder Handhebel) auf Abblendung geschaltet wird. Das Gesetz sagt nichts darüber aus, wie der Nebel beschaffen sein muss. Es heisst «Beim Fahren sind zu verwenden: ... bei Nebel und Schneetreiben, die Abblendoder Nebellichter.» Der Fahrer hat somit nicht dar- über zu entscheiden, ob er den Nebel als dicht oder nur als leichten Dunst empfindet. «Die Lichter sind in jedem Falle einzuschalten, wenn die Witterung es erfordert und sobald die. übrigen Strassenbenützer das Fahrzeug nicht ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020