Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 6 / 1991 vom 7. Februar 1991 - Seite 41

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... (s.«AR» Nr. 20/90) sowie das Projekt Citroen-Mittelklasse. Während einer Fahrt durch Produktionsund Einsatzstätten von Steyr-Lw in China und Gesprächen mit Managern und Behördenvertretern kann man sich überzeugen, wie schwerund mühselig der Weg vom Fahrradland zum Autoland seinwird Automuseum auf Rädern Was den Lastwagenpark betrifft, ist China heute noch ein Automuseum. Die meisten Lastwagen haben weniger als 8 Tonnen Tragkraft und sind Derivate von leichten amerikanischen Benzin-Lw von Dodge undGM, meist Modelle aus dem Zweiten Weltkrieg, in Chinanachgebaut und verändert. Daneben wird auch, als Schwerlastwagen, ein sehr altes oberesMittelklassemodell von MAN, das diese an Rumänien weitergegeben hatten, aufgrund einerrumänischen Lizenz gebaut. Auf dem Pw-Sektor gibt es einerseits uralte chinesische schwere Limousinen und ausden Jahren 1984 bis 1986 stammende japanische Limousinenin grosser Zahl, die damals importiert wurden. 1986 bereitswurde der Import gedrosselt, dann ganz gestoppt. Kleinbusse werden im Land gefertigt, unter anderem nachDaily-Lizenz von Iveco. 1989 waren von allen 646 951 gebauten mehrspurigen Motorfahrzeugen nur 36 798 oder 5,7 % Pw, zum Teil in China nur montiert (Santana, Audi 100,Peugeot 504 und 505 Kombi). Weitere 5,6 % waren Beijing-Jeeps aus einem Jointventure mit Chrysler. Nur 8634 Fahrzeuge oder 1,3 % waren Lw mit mehr als ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Bonhams2020Paris