Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 52 / 1942 vom 30.Dez.1942 - Seite 2

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... dringenden Bedarfs und Im Rahmen der Versorgungsmöglichkeiten. Gegen die Verweigerung eines Bezugsscheins ist Beschwerde gemäss Art 23 des BG über die Organisation der Bvmdesverwaltung zulässig, zunächst an das KIAA, dann an das Eidg. Volkswirtschaftsdepartement und schliesslich noch an den Bundesrat. Die Frist beträgt jeweils 30 Tage. Die Aussichten eines solchen Vorgehens werden allerdings wegen der 2. Voraussetzung: «Möglichkeit der Versorgung», zur Zeit ausserordentlich gering sein, weil ja der Befehl auf Stillegung gerade auf Versor- Zwischen dem Chef der Abteilung für Heeresmotorisierung und der Via Vita fand Mitte Dezember in Bern eine Konferenz statt, wobei die Wünsche der Strassenverkehrsinteressenten nach weiteren Zugeständnissen in der Frage der Entschädigung für requirierte Motorfahrzeuge zur Diskussion standen. Ueber das Resultat dieser Verhandlungen lässt sich zur Stunde etwas Definitives nicht aussagen, es sei denn, dass die erwähnte Armeeinstanz ihre Bereitschaft zu einem Entgegenkommen bekundete und' gewisse weitere Verbesserungen am gegenwärtigen Zustand für die nächste Zeit in Aussicht stellte. Welchen der zahlreichen automobilistischen Anregungen hiebei Rechnung getragen wird, darüber kann man lediglich Vermutungen anstellen, doch geht die Annahme wohl kaum fehl, das Begehren nach Anrechnung der Amortisationsjahre finde in dem ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • SC76_Sujet_1