Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 50 / 1962 vom 22.Nov.1962 - Seite 23

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... durch Rundungen zu dämpfen, findet man jedoch in mehr oder weniger geglückter Form ebenfalls auf anderen Ständen. Wagen mit ausgesprochen sportlicher Note weisen heute in vermehrtem Masse mit Plastikverschalungen versehene Scheinwerfer auf. Auffallend ist aber auch, dass am diesjährigen Automobilsalon wieder weniger Spezialkarosserien mit rechteckförmigen Scheinwerfereinsätzen gezeigt wurden. Dies dürfte wohl darauf hinweisen, dass die in diese Konstruktion gesetzten Erwartungen nicht in dem Masse erfüllt wurden, wie man es ursprünglich erhofft hatte. Ein weiteres Merkmal bildet die vermehrte Verwendung von Zwillingsscheinwerfern, wie sie heute bei den amerikanischen Serienprodukten allgemein üblich sind. Allerdings gibt es darunter auch Anwendungsbeispiele, die, von der stilistischen Warte aus betrachtet, eher als missglückter Versuch zu bewerten sind. Auffallend ist anderseits die verschiedenartige Gestaltung des Wagenhecks. Während die konventionelle Lösung mit mehr oder weniger sanft abfallender Linienführung vorherrscht, haben sich zahlreiche Couturiers für die abgeschnittene Heckpartie entschlossen, die, wie gewisse Beispiele zeigen, mit dem Charakter des betreffenden Fahrzeuges nicht immer in Einklang stehen und eher als modische Laune bewertet werden müssen. Auch bezüglich der Aussenlackierung der Spezialkarosserien, deren ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019