Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 46 / 1971 vom 28.Okt.1971 - Seite 19

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Pfund billiger als diejenige mit Automat. Weltpremiere eines Kleinserien-Sportwagens Zahlreiche, zum Teil bedeutende Änderungen für 1972 Am Mittwoch, den 20. Oktober, punkt 12 Uhr mittags, wurde die 56. London Motor Show von Prinzessin Alexandra feierlich eröffnet. Ein erwartungsfreudiges Publikum strömte in die Halle des Earl Court, um hier auf engstem Raum das gesamte Personenwagenangebot des englischen Marktes zu prüfen. Die Atmosphäre war deutlich geprägt durch ein verstärktes Kaufinteresse der Salonbesucher, das durch die bekannten Massnahmen der Regierung zur Ankurbelung des Handels hervorgerufen wurde (vgl. dazu auch S. 17). Die einheimische Autoindustrie setzt grosse Hoffungen auf ihre diesjährige Produkteschau; die Autos und die Stände sind von den Firmen mit viel Sorgfalt und technischem Aufwand hergerichtet worden. Leider wird die durch administrative Massnahmen reaktivierte Kauffreude der Besucher von der britischen Autoindustrie nicht gleichzeitig durch die Präsentation neuer Modelle noch weiter verstärkt. Die einzige Weltneuheit am Londoner Salon ist ein attraktiver Zweiplätzer von TVR, einem kleinen Sportwagenhersteller aus Blackpool. Im übrigen ist die Motor Show in diesem Jahr eine eigentliche Ausstellung überarbeiteter Modelle. Als wichtigste wären da zu nennen: Austin 1100/1300 mit neuem Interieur und Kühlergitter; Triumph 1500 mit ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer