Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 45 / 1973 vom 25.Okt.1973 - Seite 17

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Daimler, Wolseley und banden Pias»^Hinter diesen^.Namen Verbergen sich Autos vom populären Mini bis hinauf zurherrschaftlichen Daimler-Limousine. -• Auf dem mit Autos wohldotierten Austin-Stand entdeckten wir den futuristisch anmutenden Minissima, eine Stadtwagenstudie auf Mini-Basis. Als Antriebseinheit dient der altbekannte 850-Motor, der mit einer Vier-Gang- Automatik verblockt ist. In diesem ultrakurzen Stadtwagen — der Mini ist ganze 75 cm länger — finden vier Personen Platz, wobei die hinteren Passagiere quer einander zugewandt zur Fahrtrichtung sitzen. Die Studie erhebt offensichtlich noch keinen Anspruch auf Produktionsreife; bis dahin müssten unserer Ansicht nach vor allem noch zwei wichtige Punkte besser gelöst werden: Der Minissima besitzt nur eine einzige Türe am Heck; bei einer Auffahrkollision könnte so der Stadtwagen zu einem unbequemen, gefährlichen Gefängnis werden. Zudem besitzt er keinen Gepäckraum, so dass die Insassen den spärlichen Platz noch mit den Einkaufsnetzen teilen müssen. Nach bald fünfzehnjähriger Produktion erhält der erfolgreiche Mini eine leichtgängigere Schaltung, nämlich diejenige des im Mai dieses Jahres vorgestellten, neueji Austin, Allegro. Dieser, dürfte in "Kürze die "alte Austin-Reihe 1100/1300 ablösen und ab Frühjahr 1974 auch bei uns erhältlich sein. Wir haben diesen neuen Austin -anlässlich seiner ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer