Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 43 / 1987 vom 22.Okt.1987 - Seite 1

Bild von AR-Zeitung Nr. 43 / 1987 vom 22.Okt.1987 - Seite 1
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... diese Gewinne bzw. die bürgerlichen Verluste ausfallen, so sagten es Meinungsforscher und gewisse Medienschaffende voraus, dass man bereits eifrig darüber orakelte, wer denn die Grünen im künftig rotgrünen Bundesrat vertreten solle. Dies alles geschah vor dem 18. Oktober. Am 19. Oktober sah plötzlich alles ganz anders aus. Schicksalshaft waren diese Wahlen zwar, aber ausschliesslich für die einst so stolze Sozialdemokratische Partei, die einen einzigartigen Aderlass über sich ergehen lassen musste und auf den tiefsten Stand seit 1947 absank. Von der bürgerlichen Wahlschlappe hingegen keine Spur. Zwar musste die FDP einige Nationalratssitze abgeben, vermochte dafür im Ständerat wieder Boden gutzumachen, so dass sie auch im neuen Parlament wieder die stärkste Fraktion stellen kann. Umgekehrt legte die SVP völlig unerwartet zu, baute ihre Fraktion zahlenmässig aus und wird, das steht heute schon eindeutig fest, auch in den nächsten vier Jahren im Bundesrat dabei sein, wo man vergeblich nach grünen Spuren suchen wird. Stabilität zeichnete schliesslich die dritte bürgerliche Partei, die CVP. aus. Und somit dürfte das Parlament 1987-1991 in etwa dasselbe sein wie dasjenige von 1983-1987. Wird es das ? Die Frage ist berechtigt. Denn es ist doch etwas passiert, trotz praktisch unver- änderter Mehrheitsverhältnisse übers Ganze gesehen. Bestätigt hat sich ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!