Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 43 / 1979 vom 18.Okt.1979 - Seite 43

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Drei Gänge sind auch für ein kleines Auto (von den grösseren zu schweigen) nicht genug. Seit Jahren ruft unser Blatt nach mindestens viergängigen Automaten, doch erst in jüngster Zeit ist es dazu gekommen, und erst noch aus- Nächster Kleiner Der Anfang 1980 präsentationsreife Panda (oben und «AR» 42/1979): Bei knapper Länge dank Frontantrieb und Quermotor recht geräumige Innenabmessungen. Rechts der moderne, zweckmässige Führersitz der stärkeren Ausführung mit wassergekühltem Vierzylindermotor. verlängerter X1/9 Versuchsausführung des kleinen Mittelmotor-Coupes 1500 mit etwas geräumigerem Innenabteil, besonders für die USA interessant. Für Jugoslawien Eine Ableitung des 127, die einmal auch für die jugoslawische Lizenzmarke Zastava bestimmt sein kann. Neuer Kastenwagen Prototyp eines Pulmino 1050, der mit dem grösseren der beiden Motoren des 127 versehen werden soll. dings eine Spitze von sage und schreibe 66 km/h erreichte. Diese Zeiten sind vorbei. Ein Dauertempo von 100 km/h muss auch das frugalste Modell anstandslos einhalten können, und diese Geschwindigkeit muss in möglichst weniger als 20 Sekunden, allerhöchstens in 25 Sekunden nach dem Start erreichbar sein. Zu kleine Motoren weisen darüber hinaus einen gravierenden Nachteil auf: Sie müssen dauernd mit hohen Drehzahlen arbeiten, und der verbrauchsmässig günstigste Bereich liegt nicht dort. ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019