Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 43 / 1971 vom 07.Okt.1971 - Seite 17

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... meisten geländetüchtigen Mehrzweckfahrzeugen, und dass er diese durch den auf schlechten Strassen gebotenen Fahrkomfort weit überbietet. Er ist das einzige europäische Geländefahrzeug dieser Leistung, Grosse und Ausstattung des Innenraums. Dank den EFTA-Zollvorteilen und der Bundessubvention von Fr. 2000.—, die ihm seit 1. Oktober 1971, so gut wie allen andern Geländepersonenwagen mit Vierradantrieb zugesprochen wird, ist er noch um rund tausend Franken billiger als die etwa gleichgrossen amerikanischen Fahrzeuge. Seinem Preis nach bewegt sich der Range Rover innerhalb der europä- ischen Hochleistungsklasse oder innerhalb der mittelstarken amerikanischen Sedan und Kombiwagen. Der Preisunterschied von 5000 Franken zum Land Rover 109 mit 95-PS-Motor wird durch die höhere Leistung, den viel grösseren Fahrkomfort und die elegantere und vornehmer ausgestattete Karosserie aufgewogen. Ausgewogener Kompromiss: Schneller Reisewagen - Komfortabler Kletterer Der neue Massstab, den der Range Rover unter den europäischen Mehrzweckfahrzeugen setzt, besteht darin, dass er demjenigen, der auf ein solches Fahrzeug angewiesen ist, fast ebensoviel Innenkomfort und Fahrgenuss bietet wie jeder konventionelle Kombiwagen dieser Preisklasse, darüber hinaus aber von Grund auf für einen strapaziösen Betrieb auf schlechtesten Strasr sen und abseits davon, konstruiert ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox