Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 41 / 1987 vom 08.Okt.1987 - Seite 1

Bild von AR-Zeitung Nr. 41 / 1987 vom 08.Okt.1987 - Seite 1
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... sind. Das grösste Seilziehen spielt sich rund um die noch freien 195 Nationalratssessel ab: Insgesamt 2404 Frauen und Männer bewerben sich auf 222 Listen um einen dieser Stühle im Halbrund unter der Bundeskuppel, darunter 146 Bisherige. Allein in der deutschen Schweiz wurden 158 Listen mit total 1989 Kandidaten registriert, eine absolute Rekordzahl. Beim näheren Hinsehen wird aber sofort klar, dass die wenigsten Kandidaten dieser Listen echte Chancen haben, ein Mandat zu gewinnen. Es sind die Parteien des bekannten politischen Spektrums von der extremen Linken, etwa durch die sich nun ebenfalls «grün» gebende Poch markiert, bis zur extremen Rechten, getragen vor allem von der NA, welche die grössten Stücke dieses Wahlkuchens für sich abschneiden werden, und das sind knapp ein Viertel der insgesamt 51 verschiedenen Listen. Die restlichen, zum Teil überaus exotischen Gruppen (wie z. B. die Liste «Für die Legalisierung des Cannabis*) werden am Tag nach den Wahlen unter «ferner liefen» figurieren. Das dürfte ebenso für die sogenannten «Ein-Thema-Parteien» zutreffen. Die Bildung derartiger auf ein einziges Thema ausgerichteter Gruppen ist nicht neu. Die Ur- NA und die Republikaner James Schwarzenbachs waren «Einbahn-Parteien» der ersten Stunde. Es folgten Bürgeraktionen, die sich für oder gegen alles Erdenkliche einsetzen, vom Kinderhort bis ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!