Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 40 / 1980 vom 25.Sep.1980 - Seite 3

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Radau, wurde wegen der Manifestationen aber auf «Klamauk No. II» umgetauft. Auch hier diente ein alter, schwarzgespritzter Traktor als Ausgangspunkt, doch diesmal wurden die Aufbauten fest verschweisst, die plastischen Elemente und Lärmquellen sind härter, aggressiver Ein spitzes Eisenhorn ragt weit nach vorn, ein Besen wischt erfolglos, «Ba- Bilder und Text von Leonardo Bezzola loubas» wackeln, ein «Anhänger» ächzt hintendrein — sein Holzrad verlor gleich auf der ersten Probefahrt den Eisenreifen, der hierauf mit zusätzlichen Speichen gesichert wurde. Man kann die beiden Vehikel nicht als besonders verkehrstüchtig bezeichnen. Die zulässige Maximalhöhe und -breite sind voll ausgenutzt, und die Sicht des Piloten — Tinguelys Assistent Sepp Imhof — ist etwas eingeschränkt. Die Beleuchtungseinrichtungen glänzen durch Abwesenheit. Doch die sperrigen Dinger rollten dennoch den ganzen Sommer hindurch: «Klamauk» in der Ausstellung «Skulptur im 20. Jahrhundert» im Park des Wenkenhofs in Riehen, «Klamauk No. II» an der 7 Schweizerischen Plastikausstellung in Biel. L. B. Jean Tinguely mit schwarz gespritztem Traktor Arbeitsbeginn: Assistent Sepp Imhof entfernt die Scheinwerfer Erste Arbeitsphase: die Motorabdeckung und die Lampen sind ent- «Klamauk No II»: mit noch aggressiveren Lärmquellen, fernt, ein Gestänge aufgesetzt und ein grosses Rad ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox