Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 39 / 1942 vom 29.Sep.1942 - Seite 2

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... denn es ist ja ein offenes Geheimnis, wie auffällig namentlich das eidg. Amt für Verkehr darauf drängt, den Verkehrsartikel so rasch als möglich unter Dach und Fach zu bringen. Nun geht jedoch das Geschäft abermals an den Natiortalrat, dessen Kommission indessen erst am 30. Oktober in Lausanne zusammentritt, so dass das Plenum der Volkvertreter frühestens in der Dezembersession die Weiterbehandlung des Entwurfs aufnehmen und zur Fassung des Ständerates Stellung beziehen kann. Damit fällt die Möglichkeit dahin, die Schweizer Bürger noch dieses Jahr zum Urnengang aufzurufen, was bestimmt kein Unglück ist, weil weite Kreise die Notwendigkeit einer verfassungsrechtlichen Regelung des Verkehrswesens im gegenwärtigen Zeitpunkt nicht einzusehen vermögen. Die Einschätzung von Gummireifen und Luftschläuchen in den eidgenössischen Pneu-Sammellagern Die laut Verfügung des Kriegs-Industrieund Arbeits-Amtes abzuliefernden Gummireifen und Luftschläuche beginnen in den eidg. Pneus-Sammellagern bereits zusammenzuströmen. Die betreffende Verfügung scheint aber im Lande nicht überall genau gelesen worden zu sein, denn neben den ailieferungspflichtigen Dimensionen treffen in groseer Zahl auch Reifen für Personenwagen und sogar Fahrradreifen und Schläuche ein, die ausdrücklich von der Ablieferungspflicht ausgenommen sind. Teilweise dürfte es sich hier allerdings um ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox