Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 35 / 1988 vom 25.Aug.1988 - Seite 1

Bild von AR-Zeitung Nr. 35 / 1988 vom 25.Aug.1988 - Seite 1
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... in Zolder 69 In Memoriam Enzo Ferrari Eine Temporeduktion wäre weiter nichts als eine politische Alibiübung. So lautete die Quintessenz eines Kommentars unserer Zeitung, als der Bericht Nr. 22 des Bundesamtes für Umweltschutz (BUS) mit dem Titel «Geschwindigkeitsreduktion und Schadstoffausstoss» im März 1984 publiziert wurde. Dieser Bericht diente als Entscheidungsgrundlage zur Frage, ob zur Bekämpfung des Waldslerbens eine Senkung der Geschwindigkeitslimiten geeignet sei. Die Antwort auf diese damals schon eher rethorisch anmutende Frage war von Anfang an klar: jawohl! Zwar ging der Bundesrat dann doch nicht so weit, wie es verschiedene Organisationen, Parteien und Politiker aus dem grü- nen Spektrum mit Vehemenz verlangten: Er begnügte sich mit Tempo 80/120, das bis Ende 1989 befristet ist. Dannzumal, so hiess aus dem Bundeshaus, werde die Situation im Lichte der Erfahrungen neu überprüft. Heute nun liegt ein neuer Bericht vor, der sich mit ebendiesen Erfahrungen befasst. Herausgeber ist das BUS: die Studie jedoch wurde von einer privaten Ingenieurgemeinschaft verfasst. Gleichzeitig wurde ein Bericht über die «Auswirkungen von Tempo 80/120 auf die Verkehrssicherheit» publiziert, für den die Schweiz. Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) und das Institut für Verkehrsplanung, Transporttechnik, Strassenund Eisenbahnbau ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!