AR-Zeitung Nr. 35 / 1969 vom 14.Aug.1969 - Seite 9

Bild von AR-Zeitung Nr. 35 / 1969 vom 14.Aug.1969 - Seite 9
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... denn bei Langstreckenrennen kamen sie nur selten über die Distanz. (Photos Werner Eisele) Auf dem neuen Oesterreichring bei Zeltweg in der Steiermark ist am Sonntag die Internationale Markenmeisterschaft mit dem Grossen Preis von Oesterreich für Prototypen, Sportwagen und Gran-Turismo-Wagen abgeschlossen worden. Dabei kam Joseph Siffert zu seinem sechsten Sieg bei der diesjährigen Markenmeisterschaft. In Oesterreich wurde er nicht wie üblich vom Engländer Brian Redman, sondern vom Deutschen Kurt Ahrens sekundiert. Siffert/ Ahrens gewannen das Rennen auf dem Porsche 917 mit Zwölfzylindermotor von 4,5 Liter Hubraum, der mit seinen 570 bis 580 PS nicht so wendig wie der erfolgreiche 908 mit Dreilitermotor ist. Bei dem von Siffert/ Ahrens gefahrenen 917 handelte es sich nicht um einen Werkwagen, sondern um ein Fahrzeug, das von Freiherr von Wendt erworben worden ist. Auf den zweiten Platz kamen Joakim Bonnier/Herbert Müller auf Lola- Chevrolet, während der zweite Porsche 917, gefahren von Attwood/Redman. den dritten Platz belegte. Am Rennen beteiligten sich auch der Mirage Spider mit Ford-Cosworth- Motor von Ickx/Oliver, wobei Ickx die Trainingsbestzeit wie auch die schnellste Runde des Rennens aufstellte, nach 99 Runden jedoch wegen eines Defektes an der Lenkung ausscheiden musste. Zu den Favoriten zählten auch noch der Matra von Servoz-Gavin/Rodriguez ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Loading...