Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 34 / 1991 vom 15. August 1991 - Seite 25

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... in den Boden), Fahrerund Beifahrer-Airbag,Knieschutz, spez. Verstärkungen gegen Seitenaufprall. Ausstattung (Prototyp): Tacho,Reichweitenanzeige, Uhr, Glasschiebedach, Audio-System, Telefon, Klimaanlage. Fahrleistungen: 0—50 km/h 6 s,0—80 km/h 18 s, Höchstgeschwindigkeit 120 km/h, Reichweite (normale Bedingungen) über 250 km; Aufladezeit für Batterie: 6—8 Std. Vollwertiges Auto Um ihr Elektromobil-Projektnicht in den Ruch des frugalen, handgestrickten Müsliautos geraten zu lassen, haben sich die BMW-Ingenieure beim Aussendesign und bei der Ausgestaltung des Interieurs an den hohen Ansprüchen orientiert, die heute gang und gäbe sind. Diebeiden Vordersitze in Leicht- Im Bug des El sind verschiedene Nebenaggregate untergebracht(oberes Bild), während hinten sowohl der NS/S-Batteriesatz (im unteren Bild grün) als auch der Elektromotor (rot) installiert sind. Manbeachte die dünnen rollwiderstandsarmen Reifen. bauweise besitzen wie das Coupe 850i integrierte Sicherheitsgurten, und zwei Airbags, ein Knieschutz sowie Verstärkungen in den Türen sorgen zusammen mit den definierten Knautschzonen an Bug undHeck für optimale passive Sicherheit. Der in Frankfurt gezeigte Prototyp besitzt überdies ausgesprochene Luxusattributewie Autotelefon, Glasschiebedach, Klimaanlage und aufwendiges Audio-System. Der Kofferraum ist schonim Normalzustand beachtlich ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • OldtimerUrlaubsreisenOkt2019