Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 34 / 1954 vom 04.Aug.1954 - Seite 17

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium PRO Benutzer
  • Premium Light Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Kühlerform ist infolge seiner grossen Verbreitung auf der ganzen Welt bei jung und alt zum Inbegriff des populären Sportwagens geworden. Das für einen Wagen dieser Preisklasse ungewöhnlich hohe Prestige erwarb sich die Marke durch unzählige Siege in sportlichen Veranstaltungen aller Art. Die von Colonel Gardner auf einem 1,5-Liter-Stromlinien-MG aufgestellten internationalen Rekorde sind mit über 300 km/h noch immer ungeschlagen, und ein Abglanz von ihnen fällt auch auf den «TF«-Midget, der in unserer nüchternen Zeit die Erinnerung an eine weitgehend vergangene Sportwagenromantik wachhält. So ist auch die Tendenz zur Vergrösserung des Innenraumes, die ausgehend vom grossen Amerikaner über die europäischen Gebrauchsfahrzeuge auch schon' manchen sportlichen Wagen erreicht hat, am neuen MG spurlos vorübergegangen. Die von der betont konservativen Form stark beeinflusste Atmosphäre der enthusiastische Freude am Fahren, die den MG seit Anbeginn umgeben hat, lässt die üblichen Ueberlegungen um Wirtschaftlichkeit und Komfort, die man sonst bei der Beurteilung eines Wagens anstellt, etwas zurücktreten. Dass aber der MG Midget, immerhin ein Sportwagen von Name und Ansehen, dennoch ohne grossen Geldaufwand erworben und betrieben werden kann, ist das Ergebnis seiner technischen und f abrikatorischen Basierung auf den Erfahrungen der grossen Nuffield- Gruppe. ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • RetroClassicsStuttgart2020