Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 33 / 1942 vom 18.Aug.1942 - Seite 2

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... angehören. Als selbständige Autoverkäufer, die früher während Jahren bei grossen Autofinnen mit Erfolg tätig waren, wehren wir uns entschieden gegen diese Verallgemeinerung. Die meisten von uns sind durch lange Dienstzeit, Lohnund Provisionskürzung durch unsere früheren Arbeitgeber gezwungen worden, für sich selbst zu sorgen und das auf eigens Rechnung ZU tun, was wir früher als Angestellte von Autohandelsfirmen taten, nämlich Occasionswagen zu kaufen und zu verkaufen, da es praktisch keine neuen Wagen mehr gibt. Es scheint dies ein Dorn im Auge der Mitglieder der ASIMA zu sein. Diese Herren vergessen aber, dass sie selbst ihre Arbeitsbienen aus dem Stock vertrieben haben und damit selbst schuld sind, wenn diese den von ihnen produzierten Honig nun selber aufessen. Woher Herr Dr. Kindler das Recht nimmt, gegen eine Gruppe seriöser Händler, die sich über eine langjährige Fachkenntnis und Praxis ausweisen können, einen solchen Ton anzuschlagen, ist denselben unergründlich, es sei denn, es beschäftige ihn so sehr, dass dieselben sich noch keinen Verbandssekretär leisten können. Diese freien Occasions-Händler sind ebenso Fachleute wie die Arbeitgeber des Herrn Dr. Kindler und wissen sehr genau, wann und welche Reparaturen notwendig sind, um dem Käufer einen brauchbaren Wagen in die Hand zu geben und sich, eine neue Referenz zu erwerben. Wir müssen selbst ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox