Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 31 / 1980 vom 24.Jul.1980 - Seite 17

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... galten vor Jahresfrist noch als die Geheimwaffe im Regen (Cheever auf Osella gewann 1979 das erste F-2-Rennen in Silverstone), aber heuer hat man sich bei Pirelli vorwiegend auf schönes Wetter eingestellt, die Regenreifen sind punkto Weiterentwicklung vernachlässigt worden. Brian Henton auf Toleman-Hart, der den Zwischenstand in der Europameisterschaft überlegen anführt, kam in Zandvoort auf den ungewohnten 10. Startplatz, im Rennen schloss er sogar in 12. Position ab. Weit besser zurecht fand sich sein Kollege Derek Warwick: 3. Startplatz und zweiter Schlussrang, was 6 EM-Punkte bedeutete. Warwick hatte Glück, dass es kurz nach dem Start nicht mehr regnete und dass die Bahn langsam abtrocknete. Damit konnte er mit seinen Reifen wieder besser angreifen, nachdem er bis in die 24. Runde in 8. Position gelegen hatte. Die erste von 45 Runden ging an Mike Thakwell, der neben dem Trai- Bürger sehr schwer verunfallt Beim Aufwärmetraining vom Sonntagmorgen ereignete sich in Zandvoort ein sehr schwerer Unfall (bei trockener Fahrbahn). Der deutsche Hans-Georg Bürger (28) geriet in der Scheivlak-Kurve, die im 4. Gang angefahren wird, von der Strecke und vollführte mit seinem Tiga-BMW einen Überschlag. Ein Pfosten schlug ihm dabei den Helm entzwei. Obschon der bewusstlose Bürger äusserlich kaum verletzt erschien (je eine kleine Schramme an Oberlippe und Wange) und sonst ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox