Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 30 / 1975 vom 17.Jul.1975 - Seite 4

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... nur 152 236 statt 254 815. Der Nova büsste viel ein: 129 472 statt 227 382. Das ist ein Minus von rund 20 000 Wagen in,zwei Modellreihen! Auch der Vega verlor erheblich: 100 057 statt 197 475. Die anderen hielten sich halbwegs oder hatten kleinere Gewinne. Und der neue Monza wurde in 56 740 Exemplaren hergestellt. Alle Buick-Modellreihen schnitten besser ab (der eigentliche Buick brachte es von 67 672 auf 114 576). Pontiac war halbwegs ausgeglichen; was der Ventura verlor, gewann der Grand Prix, und mit Hilfe des neuen kleinen Astre (eine Version des Chevrolet Vega) wurde die Vorjahresproduktionszahl für die ersten sechs Monate (223 253) etwas überschritten (236 038). Auch Oldsmobile hatte ein Produktionsplus (von 255 817 auf 288 189). Cadillac schnitt wieder einmal ausgezeichnet ab. Die Produktion stieg von 99 172 auf 136 506. Der neue «Baby Cadillac» — er heisst Seville — lieferte 12 716 Exemplare. Auch für ihn gibt es Wartelisten. Doch bei Chrysler sieht's nicht so gut aus. Die Firma stellte 380 213 Autos her. Gegenüber den 670 594 in den ersten sechs Monaten von 1974 ist das ein Rückgang um 43 Prozent. Fünf Modellreihen sanken um mehr als die Hälfte: Valiant (von 227 417 auf 88 422), Voyager (von 9716 auf 4306), Imperial (von 6429 auf 1930)... und immer mehr erhärten sich die Gerüchte, dass Chrysler im nächsten Modelljahr den Imperial nicht ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Motorex