Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 26 / 1972 vom 15.Jun.1972 - Seite 7

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... in Le Mans diskussionslos dominiert: von vier gestarteten Wagen belegten deren zwei die Plätze eins und zwei, die beiden übrigen Matra- Simca sind technischen Schäden zum Opfer gefallen. Sieger wurden der Veteran unter den Grand-Prix-Piloten, Graham Hill (43) sowie sein französischer Partner Henri Pescarolo (30), die mit zehn Runden Vorsprung auf Francois Cevert und Howden Ganley ge~> wonnen haben. Diese beiden Fahrzeuge lagen bis in die 20. Stunde stets rundengleich beisammen und hatten sich im Verlaufe der endlos erscheinenden Fahrt mehrmals an der Spitze abgelöst, doch dann, um 12 Uhr, erlitt Howden Ganley eine leichte Kollision mit dem Corvette von Marie Claude Beaumont, wobei der Siebenliter der einzigen teilnehmenden Dame ausschied, während Ganley seinen Matra mit leicht beschädigter Hinterradaufhängung sowie mit zerbeulter Heckver- Porsche908 2997 S Poirot-Farjon 2798,343 Schnellste Runde: Lola T 280, 2993 cm3, Van Lennep in 3'46,9" = 216,413 km/h Schalung (diese, wurde dann ersetzt) an die Boxen brachte, wo der Matra in rund 10 Minuten wieder hergerichtet wurde. Damit war der Weg. für Hill/ Pescarolo endgültig frei. Uebrigens lagen sie zur Zeit der Kollision von Ganley bereits in Führung, denn diese hatte Pescarolo im Verlaufe der 20. Stunde, um 11.20 Uhr, an sich gerissen. Infolge einer unvorhergesehenen Schwierigkeit war es uns nitht ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer