Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 21 / 1971 vom 06.Mai.1971 - Seite 17

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... |st Toyo Kogyo die einzige Firma, die serienmässige Automobile mit Kreiskolbenmotoren herstellt und vertreibt. Alle andern Lizenznehmer haben diesen Stand noch nicht erreicht. NSU brachte als erstes serienmässiges Wankelauto den Ro 80 im Herbst 1967. Mazda, die Automarke von Toyo Kogyo, erschien im gleichen Jahr mit dem zweisitzigen Sportmodell Cosmo, brachte 1968 das Coupe R 100 (eine «Wankel-Version» eines kleinen Vierzylindermodells); und ein Wankel-Auto mit Frontantrieb, der R 130, wird in vorerst geringer Stückzahl für den japanischen Markt hergestellt. Mit einer Produktion von über 100 000 Kreiskolbenmotoren verfügt Toyo Kogyo heute über die grösste praktische Erfahrung auf diesem neuen Gebiet. Der RX-2 schhesshch ist die «Wankel»-Ausführung des neuen Mittelklassewagens 1600 mit 1,6-Liter-OHC- Vierzylindermotor, der vor Jahresfrist erschien und über den unsere Leser durch Kurztest («AR» 54/1970) bereits orientiert wurden. Toyo Kogyo hat sich offensichtlich der Politik verschrieben, bestimmte Wagenmodelle zur Zeit noch mit Hubkolbenwie auch mit Kreiskolbenmotoren anzubieten. Offensichtlich setzt das japanische Werk in der langfristigen PJanung auf den Wankel- Motor. Vom RX-2 (in Japan trägt er dazu noch die Typenbezeichnung Capella) wurden vergangenes Jahr bereits 35 000 Stück hergestellt. Er wird wie der 1600 als viertüriger Sedan und ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • ToffenMarch2020