Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 20 / 1977 vom 12.Mai.1977 - Seite 17

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... etwas straffere Fahrwerksabstimmung und eine sportlich aufgemachte Ausstattung. Vorerst kann der GTi weder mit dem halbautomatischen dreistufigen Getriebe geliefert werden noch sind Einspritzmotor oder 5-Gang- Getriebe in einem anderen CX-Modell zu haben. Wie schon beim früheren DS basiert auch der Einspritzmotor des CX auf dem 2347-cm'-Aggregat, das mit den für die anderen CX-Ausführungen verwendeten Vierzylinder von 1985 (102 DIN-PS) und 2175 cm» (nur noch Diesel) eine Motorenfamilie bildet. Der Hauptunterschied zwischen dem DS «Injection» und dem GTi ist die Einspritzanlage selbst. Anstelle der Bosch-D-Jetronic gelangt die wartungs- ärmere, mit nur 80 statt 300 elektronischen Komponenten auch einfacher gebaute L-Jetronic zur Anwendung. Die Steuerung der Einspritzung erfolgt auf elektronischem Weg nach Luftmenge und Drehzahl (sogenannte Luftmengenmessung). Die Maximalleistung des 9:1 verdichteten GTi-Motors beträgt 128 DIN-PS bei 4800/min und kann in etwa derjenigen des früheren DS 23 IE (gleichgesetzt werden, der zwar 130 PS abgab, dies aber bei einer höheren Drehzahl von 5250/min. Gegenüber der 2,4-Liter-Vergasermaschine ist aber das Leistungsplus des GTi schon auf dem Papier beträchtlich: Hubraum (cm1) Verdichtung Leistung (DIN-PS) bei U/min Drehmoment (mkp) bei U/min CXGTl CX-Vergaser 2347 9:1 8,75:1 128 115 4800 5500 20,1 18,3 3600 2750 ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • OldtimerUrlaubsreisenOkt2019