Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 19 / 1974 vom 25.Apr.1974 - Seite 9

Bild von AR-Zeitung Nr. 19 / 1974 vom 25.Apr.1974 - Seite 9
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... recht erfolgreiches Rallyeauto, am ehesten mit einem Escort vergleichbar. Simples Fahrgestell, Blattfeder-Hinterachse, vorn Federbeine mit Gasdruckdämpfern, Fünfganggetriebe und sehr weitgehende Differentialsperre (bis 80%>), auffallend geringes Gesamtgewicht (rallyefertig 958 kg), damit ist das Wunderauto kurz skizziert. Nur durch Kenia Die Safari führte erstmals nur durch Kenia. Uganda kommt ja seit Amins Machtübernahme ohnedies nicht mehr in Frage, mit Tansania sind die politischen Beziehungen auch nicht mehr die besten, ausserdem hatte es früher im Bereich der tansanischen Funktionäre immer wieder Pannen gegeben. Man setzte allen Streitigkeiten ein Ende und begnügte sich mit kenianischem Gebiet. Um klarzumachen, dass dies kein sportlicher Verlust sei, wählten die Veranstalter eine Strecke von unbeschreiblicher Grausamkeit, darunter die Durchquerung der Chalbi- Wüste bis zum Rudolfsee. Vor allem die Safariunerfahrenen Alpine-Piloten waren fassungslos: Dies sollte ein Rallye sein? Es war vorsätzlicher Mord am Automobil, dazu aber ein faszinierendes Abenteuer. Zumindest im Training, denn im Rallye kam es nicht soweit: Aus Teilen der Wüste wurde ein einziger See, als wochenlang Wolkenbrüche über das ganze Land niedergegangen waren. Zwei Tage vor dem Start wurde gut ein Drittel der Route völlig neu ausgelegt, teilweise durch zweimaliges ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!