Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 19 / 1961 vom 20.Apr.1961 - Seite 19

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Couturier Zagato karossierten Gran- Turismo-Wagen, so präsentiert sich auch der Alfa Romeo Giulietta SZ in einer sehr gedrungenen Form, die mit der heute gültigen Automode nicht viel gemeinsam hat. Innenausbau und Fertigung der aus Gewichtsgründen aus Leichtmetall gefertigten Karosserie mit kurzem vorderem und hinterem Ueberhang entsprechen einem auf sportliche Wettbewerbe ausgerichteten äusserst schnellen Fahrzeug. Schon gleich nach dem Start wird man sich klar, dass der Wagenaufbau ein Fahrwerk verhüllt, das eine vorzügliche Qualifikation verdient. Unter Verwendung zweier Doppelvergaser und einer Verdichtung von 9,7 :1 leistet der auf 9,7 :1 verdichtete Doppel- Nockenwellenmotor von 1,3 Liter Inhalt ganze 100 DIN-PS, so dass nach Durchtreten des Gaspedals die entfesselte Leistungsreserve dem Beschleunigen in den einzelnen Gängen voll zur Entfaltung kommt. Dennoch erweist sich die Hochleistungsmaschine als überraschend elastisch, was sich vor allem im Stadtverkehr angenehm auswirkt. Doch auch bei sehr hohen Drehzahlen arbeitet der Motor sauber und rund. Das hervorragend abgestufte Fünfganggetriebe ist tadellos synchronisiert, und man schaltet bald mehr aus lauter Freude, als es die Verhältnisse erfordern würden. Lenkung und Strassenlage sind auf einer hohen Stufe, und der durchaus gesittete Gran Turismo reagiert selbst auf Fehler von selten des ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox