Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 19 / 1940 vom 07.Mai.1940 - Seite 10

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... des Geschwindigkeitsmessers nur 3 Prozent zu hoch, was schon deswegen verzeihlich ist, weil ja die Hinterräder infolge des natürlichen Radschlupfs tatsächlich ungefähr um diesen Betrag rascher laufen, als der Geschwindigkeit, des Wagens entspricht, so dass sich eine Fehlanzeige in diesem Ausmass selbst bei theoretisch richtiger Uebersetzuna. im Antrieb des Instruments ergibt. Die gleiche Ehrlichkeit kennzeichnet übrigens auch die Leistungsangaben in dem nebenbei gesagt sehr schön ausgestatteten und wirklich vollständigen Instruktionsbuch. Aufgefällen ist uns sodann die für einen solch kleinen Motor rechtungewohnte Läufruhe bis hinauf zu etwa 75 km/St. Erst von etwa 80 km/St. weg wird man seiner Existenz neben dem Rauschen des Fahrwindes durch sein leises Summen gewahr. Ganz erstaunlich günstige Resultate lieferte unsere Brennstoffverbrauchsprüfung über den abgestecken Kilometer mit fliegendem Start bei konstanter Fahrgeschwindigkeit (Mittel aus je einer Fahrt in beiden Richtungen). Bei einer Fahrgeschwindigkeit von 30 km/St, verbraucht der Wagen nur 4,8 Lit./lOO km, und bei 50 km/St, 5,8 Lit./lOO km. Leider verhinderte uns ein kleines Missgeschick an der Ermittlung des Brennstoffkonsums bei noch höheren Fahrtempi, doch geht schon aus den genannten Zahlen hervor, dass der normale Verbrauch im praktischen Betrieb sich um die 7 Lit./lOO km bewegen dürfte. ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer