Bild Kooperations-PartnerBild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 17 / 1969 vom 10.Apr.1969 - Seite 11

Bild von AR-Zeitung Nr. 17 / 1969 vom 10.Apr.1969 - Seite 11
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... neuer Vorderradaufhängling und breiteren Lenkrädern. Sein Schützling Jacky Ickx fuhr mit dem Modell BT 26-3, dessen Aufhangung nicht ganz dem BT 26-2-entsprach. Bruce McLaren steuerte ein neues Modell M7A 004, das vom Farmel-A- Rennwagen des Typs M 10 A abgeleitet ist; allerdings weist es hinten keine Rohrrahmenverlängerung des Monocoquechassis auf. Der M7A004 ist etwas flacher ausgebildet als der letztjährige Formel l des, Typs M7A, der weiterhin von Denny Hulme gefahren wurde. Bei diesem Modell hat man die Vorderradaufhängung leicht modifiziert. Enorm schnelle Zeiten wurden anlässlich des Trainings erzielt, wobei Jackie Stewart auf dem neuen Matra des Typs MS 80 eine Runde in 1' 20,9" = 209,62 km/h drehte, die den absoluten Bestwert darstellte. Jack Brabham war um 0,1 und Chris Amon auf Ferrari um 0,2 Sekunden langsamer. •Vor dejn St&rt. setzte,<Jer; Regelt' £in(so dsss die FaWrer |hre Fahrzeuge umbereifen lassen mussten. Stewart — Zweiter — Jochen Rindt auf Lotus-Ford inszenierte eine grossartige Aufholjagd und belegte mit zwei Sekunden Rückstand, den zweiten Platz. Dritter — Jackie Stewart auf Matra- Ford musste wegen eines im letzten Moment vorgenommenen Wagenwechsels trotz Trainingsbestzeit in der letzten Reihe starten. Er wurde Dritter. der Halter der Pole Position — beschloss sogar, auf den älteren Matra MS 10 umzusteigen, ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!