Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 15 / 1988 vom 07.Apr.1988 - Seite 19

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... sind gut zugänglich; lediglich zum Einschieben des Ölmessstabes muss etwas «gezielt» werden. Dass der mit einem !85 PS starken Zweiliter-Turbo-Sechzehnventilmotor ausgerüstete Toyota Celica Turbo 4WD kein Auto wie andere ist, zeigt sich schon, wenn es darum geht, allfällige Konkurrenten auszumachen. Unter den Coupes mit permanentem Vierradantrieb ist zwar der Audi quattro Turbo äusserst luxuriös ausgestattet, leistet aber 20 PS weniger und ist mit seinem Preis von 68 700 Franken wesentlich teurer. Der allradgetriebene Audi Coupe GT quattro mit 2,3-Liter-Fünfzylinder-Saugmotor ist wohl vom Preis her vergleichbar (39 980 Fr.), doch seine 136 PS bedeuten gegenüber dem Toyota ein Manko von fast 50 PS, und der Subaru XT Turbo 4WD (120 PS, 32 200 Fr.) rangiert noch klarer unter der Leistungsklasse des Turbo-Celica. Preislich und leistungsmässig ähnlich wäre der BMW 325iX 4x4 (39 500 Fr., 170 PS aus 2,5-l-Sechszylinder), doch als Limousine spricht er andere Interessenten an. Und dem Mazda RX-7 mit 181 PS starkem Wankelmotor (46 000 Fr.) fehlt der Allradantrieb, ebenso den noch weit teureren Renault Alpine V6 Turbo (185 PS, 51 000 Fr.), Porsche 944 S (190 PS, 58 600 Fr.) und Maserati Biturbo Si Coupe (188 PS, 63 Ü00 Fr.). Schon bei der Präsentation des vorderradgetriebenen Celica im August 1985 (Test in «AR» 41/1986) Hess ein Blick auf die Bodengruppe unschwer ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • SC76_Sujet_1