Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 15 / 1956 vom 21.Mrz.1956 - Seite 5

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Jahren nach langer, schwerer Krankheit Ernst Loof, nachdem er vor einem Jahr eine Gehirntumoroperation hatte über sich ergehen lassen müssen, von der er sich nie mehr erhotte. Loof kam aus dem Motorradsport, wo er es zur achtfachen deutschen und dreifachen spanischen Meisterschaft gebracht hatte, zum Automobil und war neben seinen zahlreichen Rennerfolgen vor allem durch die Konstruktion des Veritas bekanntgeworden, den er sehr oft selbst in Rennen steuerte. 1936 bis 1940 leitete er die Sportwagenabteilung von BMW und trug massgeblich zu den zahlreichen Erfolgen des BMW 328 bei, unter welchen immerhin ein Gesamtsieg in der Mille Miglia (1940) figuriert. Sein freundschaftliches, offenes Wesen, seine Hilfsbereitschaft und sein Frohsinn haben ihm sehr viele Sympathien eingebracht, und stets war das Bedauern aufrichtig und allgemein, wenn er in seinen Bestrebungen, einen schnellen Sportwagen der Luxusklasse zu schaffen, Rückschlage erlitt. Auch als er wieder zu BMW zurückkehrte, um an der Entwicklung des Sportwagens zu arbeiten, durfte Ernst Loof, der im Leben viel Schweres erlitten hatte, den ersten sportlichen Erfolg «seines» neuesten Wagens nicht mehr erleben, weil ihn der Tod zu früh aus diesem Leben abberief. Bei Jaguar stehen gegenwartig zwei für Le Mans vorgesehene Versuchstypen im Versuch: ein Wagen ist mit direkter Benzineinspritzung System Lucas ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung