Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 14 / 1977 vom 31.Mrz.1977 - Seite 21

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... die Lücke, die die nicht mehr gebauten Valiant und Darf hinterlassen, nicht vollständig füllen. Welche Fahrzeuge haben aber nun für das zwar nur geringe Zulassungsplus gesorgt? Diese Frage kann leicht beantwortet werden. Erstens sind es die brandneuen, also neu karossierten Fahrzeuge und zweitens vor allem die grossen, hierzulande gemeinhin als «Strassenkreuzer» apostrophierten Wagen. Neben dem mit dem Opel Kadett verwandten Chevette, dem Camaro und Monte Carlo sticht bei Chevrolet vor allem der grosse, für 1977 neu entworfene etwas kleinere fmpala/Caprice mit einer Steigerung von rund 33 Prozent hervor und hat das bisher meistgefragte GM-Modell, den Oldsmobile Cutlass, knapp auf den zweiten Platz verwiesen. Aber auch der neue Ford I TD II oder das Parallelmodell von Mercury, der Cougar findet, wie übrigens alle grossen neuen GM-Wagen, reissenden Absatz (Ausnahme einzig Buick). Bei Pontiac heisst der Spitzen- Dodge Diplomat — Wie der LeBaron basiert auch der neue Diplomat auf dem Volare/Aspen. Unter der Haube ist ein 5,2-Liter-V8-Motor mit 147 Netto-PS installiert. (Photos E. B./Werk) reiter nach wie vor Grand Prix, erstaunlich, wenn man bedenkt, dass dieser Typ nur als zweitüriges Coupe erhältlich ist. Dieser Trend nach mehr Luxus und grösseren Wagen wird von der Industrie naturgemäss genutzt. Die Chrysler Corporation hat sehr schnell reagiert und ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox