Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 13 / 1975 vom 20.Mrz.1975 - Seite 33

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Auswahl der ausgestellten Modelle. Etliche der grossen Amerikaner Modelle, die zwar auch weiterhin in den Verkaufsprogrammen figurieren, mussten zuhause bleiben, damit für die neuen kleinen Typen genügend Platz zur Verfügung blieb. Besonders aktiv in der Lancierung von US-Autos der «neuen Generation» ist General Motors. Vom Chevrolet Vega, der am letztjährigen Salon Schweizer Premiere gefeiert hatte und der mit einem 2,3-Liter-Vierzylindermotor ausgerüstet ist, sind die Modelle Chevrolet Monza 2+2, Buick Skyhawk sowie Oldsmobile Starfire abgeleitet worden, welche heuer erstmals in Genf zu sehen sind. Ihre gar nicht amerikanisch wirkende, strömungsgünstige Karosserie — die Modelle der verschiedenen Marken unterscheiden sich äusserlich nur in Details voneinander — zieht offensichtlich die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich. Die Reihe der GM-Subcompacts ist indessen nicht vollzählig nach Genf gekommen: es fehlt der Pontiac Astre, die kanadische Ausführung des Vega, die sich nur äusserlich etwas von diesem unterscheidet, mechanisch jedoch mit ihm übereinstimmt. Wenig Motoren unter drei Litern Hubraum Auch wenn die Amerikaner verhältnismässig kleine Autos anbieten, so will das noch lange nicht heissen, dass auch deren Motoren durchwegs unter die ominöse Dreiliter-Hubraumgrenze fallen, die in der Schweiz die Schwelle zur höchsten ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox