Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 13 / 1966 vom 16.Mrz.1966 - Seite 17

Die Haute Coture des Automobils – Spezialkarosserien am 36. Genfer Salon
Bild von AR-Zeitung Nr. 13 / 1966 vom 16.Mrz.1966 - Seite 17
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... Wie immer zieht der Berner Karossier Hermann Graber aus Wichtrach die Aufmerksamkeit seiner Besucher auf seine luxuriösen Schöpfungen auf dem Alvis-Dreiliter-Chassis, sei es das yiersitzige, Coupe oder das Cabriolet mit etwas knapperefl .. Sitzverhältnissen, führe Linienfvjhtii!|jg.. ist schlicht Und klassisch, uncf^i^ .behalten ihre gediegene Eleganz aücft im Lauf der Zeit. Aus der Klasse des überdurchschnittlich soignierten Wagens stammt auch der von Graber als Cabriolet behandelte Rover 2000, den wir in unserer -ersten Salonnurhmer ankündigten. Dieser Vierbis Fünfsitzer behält die Form der Original-Limousine bis zur Gürtellinie, besitzt jedoch nur zwei Türen. Das Innere mit den vier Fauteuils (die hinteren können auch als dreisitzige Sitzbank wie bei der Fabrikkarosserie dienen) ist im behäbigkomfortablen Stil gehalten, der die Erzeugnisse des Hauses kennzeichnet. Die Firma Italsuisse hat ihrerseits als Vorwurf ein Coupe Jaguar E mit zwei Sitzen gewählt, das für einen englischen Kunden aus der Serienkarosserie entwickelt wurde. Die Frontpartie des Wagens wurde neu gestaltet, und die Motorhaube, deren Profilierung etwas geändert wurde, ist aus einem Stück mit den vorderen Kotflügeln zusammen gefertigt. Diese reichen ihrerseits bis zu den Türen, während die Vorderpartie bei der serienmässigen Ausführung aus mehreren Stücken besteht. Am Heck ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!