Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Zeitung Nr. 1 / 1978 vom 05.Jan.1978 - Seite 15

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... 75 PS, zweitürig Fr. 15 200.—, viertü- rig Fr. 15 950.— — Rekord Special mit Motor 2 Liter S und 100 PS, zweitürig Fr. 15 800.—, viertürig Fr. 16 450.— — Rekord Berlina mit Motor 2 Liter E (Einspritzung L-Jetronic, Super) und 110 PS, viertürig, Preis noch nicht fest. grill. Die ungewöhnlich lange Liste der wichtigsten Extras und deren Preise ist in der Testtafel auf Seite 17 rechts unten zu finden. Für einen Rekord bezahlt man heute je nach Ausrüstung zwischen 15 000 und weit über 20 000 Franken. Die Listenpreise der geprüften viertürigen Limousinen Special 2 Liter S: mit Vierganggetriebe 16 450 Franken, mit Automat 17 820 Franken. Die neue Form sollte dem heutigen Geschmack und den gestiegenen Erfordernissen entsprechen. Das Ziel wurde erreicht. So entdeckt man an ihr die tyabteil um 20 o/o auf netto 480 Liter Inhalt (Werkangabe) gestiegen. Das ist ein überdurchschnittlich grosses Fassungsvermögen. Der reichliche Platz im Fond geht keineswegs auf Kosten der vorne sitzenden Passagiere. So finden selbst Fahrer mit über 1,9 m Körperlänge eine entspannte Sitzposition. Auch noch für sie liegen die Bedienungsorgane günstig. Die Liegesitze mit angenehmer Vollschaumpolsterung sind von Grund auf geschickt neu gestaltet. Ihre grosszügig bemessenen, anatomisch richtigen Sitzund Lehnenflä- chen stützen den Körper auch bei zügiger Kurvenfahrt einwandfrei und ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • HERO 1000 Mile Trial