Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Katalog 1970 Seite 82

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... uns der 1700, während das Fahrwerk des geprüften 1900 S der Mehrleistung des etwas rauheren Motors nicht so gut entsprach. Der recht sichere, rassige, aber geräuschvollere Sprint unterstrich die Vorzüge von Radialreifen. Auch als Personenwagen ist der Caravan 1900 ein sehr brauchbarer Kombi. Opel kann auch die Fahreigenschaften echter Sportwagen bieten, wie der Kurztest des zweisitzigen Coupés 1900 GT bewies. Mit sachlicher Analyse allein lässt sich der Verkaufserfolg des Ford Capri, von dem wir sechs englische Typen fuhren, nicht ergründen. Er zieht jene Autofahrer an, denen die Linie eines rassigen Coupés mehr bedeutet als der Fondsitz und der Koffer einer Limousine, deren Leistung und Fahrverhalten ihnen aber genügt. Motorstärke und Ausstattung sind weitgehend dem Budget des Käufers überlassen. Es schien uns, dass die Leistung erst etwa vom 1600 GT an mit dem Aussehen im Einklang steht. Der vielleicht gar zu gefälligen Eleganz fiel ein Teil der Sicht nach hinten zum Opfer. Mehrere von wünschbaren Detailretouchen sind bei den jüngsten Wagen vollzogen. Mittlere und obere Klasse Fünf Limousinen zwischen 14 000 und 20 000 Fr. zeigten individuelle Eigenschaften. Der Volvo 142 S ist nach wie vor seriös, geräumig und solid; im Fahrverhalten wurde er nicht weiterentwickelt. Er bewies übrigens, dass wirksame Abgasentgiftung heute noch einige ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer