Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

ADAC Motorwelt Nr. 8 vom 24. Februar 1928 - Seite 30

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Premium
Lieber Leser, liebe Leserin,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... — Menschenfallen. Das sind Stellen, an denen die Eisenbahn Verkehrsstraßen überquert, ohne daß Schranken den Uebergang sichern. Diese Gefahrpunkte bergen eine geradezu teuflische Fülle von Unglücksmöglichkeiten in sich. Wer hat schuld? — Die Reichsbahn schreibt: „75 Prozent aller Kraftwagenunfälle an beschrankten und unbeschrankten Eisenbahnüberwegen im vergangenen Jahre sind, wie einwandfrei festgestellt wurde, auf das Verschulden des Kraftwagenführers zurückzuführen." Die Logik ist richtig. Denn der Kraft Wagenführer ist mit seinem Wagen vor der fahrenden Lokomotive nicht am rechten Platz. Hätte er sich an ihm befunden, so wäre das Unglück nicht geschehen. Die Reichsbahn hat recht. bisher keinen Straßenoberbau gäbe, der diese Gleitgefahr in einer Weise abmindere, daß unter Schonung der Automobilreifen ein schnelleres Fahren möglich sei. Es wurde zum Schluß ausgeführt, daß die einzige Abhilfe in einem langsameren Fahren läge. Dieser Anschauung muß entgegengetreten werden. Wir müssen von der heutigen Straßenbefestigung verlangen, daß sie sowohl den Bedürfnissen des Verkehrs in jeder Weise gerecht wird und andererseits auch die Rechte der Anlieger sichert. Diese können beanspruchen, daß ihre Häuser frei von Erschütterungen sind, daß sie nicht durch starkes Poltern in ihrer bei dem heutigen nervösen Getriebe durchaus notwendigen ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Toffen Oktober 2020 Auktion